Bilder

Die Küche aus Beton & Stahl stellt die alte Substanz und dich als Koch in den Vordergrund.

Das Fell stammt von einem Rind, das im Stall geboren wurde. Die Tafel ist 3.20 lang & 240 Jahre alt.

Die Lukarne (1932 von meinem Grossvater eingebaut) strahlt wie ein Bergkristall Licht in den Raum.

Als ich 22 Jahre alt war, habe ich mich in diesen Kamin verliebt. 17 Jahre später...

...hängt er über seinem eigenen Spiegelbild aus Stein. Feuer und Erde.

Der Wohnbereich ist bei diesem Foto noch nicht komplett. Die Bibliothek fehlt auf diesem Bild.

Diese Aussicht hat einen Safari-Stuhl aus den 1930er verdient.

Der Lounge Tisch war einmal ein Mistkarren mit dem mein Vater arbeitete (mit Pferd).

300 Jahre alt. 1 Stück Granit. Damals ein Trog für Schweine, heute ein Lavabo im versteckten WC.

La cuort (der Eingangsbereich). Dreh- und Angelpunkt der Schwalben.

Ich nenne es "la naschentscha" (die Geburt). Durch die Enge aus Stahl in den Freiraum aus Kalk.

Ist dir aufgefallen, dass jedes Fenster von einem anderen Sgrafitto umrahmt ist?

Ein Zimmer für die Sinne. Die Südsicht zum sehen, die Stalllärche zum fühlen, die Mauer zum riechen.

Dieser Klapptisch ist voller Initialen aus 1800+. Auch mein Urgrossvater hat sich darin verewigt.

400 Jahre. Über mehrere Epochen gewachsen. Demut.

Schwarzer Kalk. Die Sicht aus der Toilette (en Suite)

Ein Gang führt vom Master Bedroom direkt in den kleinen Wellness-Bereich

Meine Frau Martina hat es sich gewünscht, Adriana Stuppan hat es entworfen: "Il bogn".